Kurzinformationen

Behandlungsdauer

10-20 Min

Betäubung

keine Betäubung erforderlich

Klinikaufenthalt

ambulant

Schonzeit

keine

Narben

keine

Sport

1 Tag kein Sport

Besonderheiten

Kombination mit Hyaluronsäure möglich

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Gesichtsfalten

Faltenbehandlung Faltenunterspritzung mit Botox bei Gesichtsfalten in Düsseldorf

Die wichtigsten Fakten über Botox im Überblick

  • Botox wird biotechnologisch aus dem Bakterium Clostridium botulinum gewonnen
  • Botox ist ein Protein, das die Nervenimpulse auf den Muskel blockiert
  • In den verwendeten Dosen ( 1 Flasche ) ist eine Vergiftung ausgeschlossen
  • Ein ernsthaftes Risiko besteht erst ab 30 Flaschen Botox / 30000 Einheiten!
  • Botox ist einer der besten erforschten Wirkstoffe in der Medizin
  • Es gibt mehrere tausende Untersuchungen und Publikationen über Botox
  • Es gibt keine Berichte über langfristigen Nebenwirkungen
  • Botox wird seit über 20 Jahren in der Neurologie und bei Kleinkindern eingesetzt
  • Botox darf in der Schwangerschaft und in der Stillzeit nicht eingesetzt werden
  • Effekte halten bei Wiederholung der Behandlung viel länger
  • Botox ist am besten geeignet bei folgenden mimischen Falten
  1. Glabella-Falte -> Zornesfalten
  2. Stirnfalten -> Sorgenfalten
  3. Augenfalten -> Krähenfüße
  4. Brauenhebung
  5. Mundfältchen
  6. Herabhängende Mundwinkel 

Die Behandlungsgründe für BOTOX, Vistabel, Bocouture, Azzalure



Schönheit ist messbar und sehr genau definierbar: Hohe Wangenknochen, glatte geschmeidige Haut, volle Lippen und Symmetrie des Gesichtes sind einige Kennzeichen für Schönheit und Gesundheit. Die Zeichen der Zeit, die Einflüsse der Umwelt und die inneren persönlichen  Faktoren hinterlassen ihre Spuren im Gesicht, insbesondere in der Augen- und Stirnregion. Die Haut verliert bereits ab dem 30. Lebensjahr an Feuchtigkeit, Fett und Elastizität. Zudem führt die tägliche mimische Aktivität der Muskeln wie Stirnrunzeln oder das Zusammenziehen der Augenbrauen zur manifesten Ausprägung von Hautfurchen, die später zu tiefen Falten werden. Es entstehen die so genannten Zornes- oder Sorgenfalten, die unser Gesicht älter und unfreundlicher wirken lassen.

Dem natürlichen Alterungsprozess möchten viele Patienten entgegenwirken, ohne schmerzhafte operative Eingriffe über sich ergehen zu lassen. Die Nachfrage nach nicht-invasiven und nicht-operativen Möglichkeiten der Faltenreduktion ist in den letzten Jahren extrem angestiegen. Heute stehen den Patienten eine Reihe moderner und sanfter Methoden der Faltenbehandlung zur Verfügung, unter denen die Behandlung mit muskelrelaxierenden Botulinumtoxin-Präparaten BTX-A  eine wichtige Rolle einnimmt. Im Gegensatz zu Füllmaterialen wie Eigenfett, Hyaluronsäure oder Kollagen erfolgt die Injektion von BoNT zur Faltenglättung nicht in die sichtbaren Hautfalten, sondern in die Muskelanteile, die für die Entstehung der Falten verantwortlich sind. Die am häufigsten behandelten Muskeln sind im oberen Gesichtsdrittel der M. corrugator und der M. procerus. Die vorübergehende Entspannung dieser Muskeln führt zur Hautglättung.

Botox hat eine zeitlich begrenzt lähmende Wirkung auf die Muskulatur, in die es injiziert wird. So können Bereiche im Gesicht dauerhaft entspannt und typische Mimikfalten (Zornesfalten/Nasolabialfalten/ Lachfalten / Krähenfüße etc.) insoweit gelindert werden, dass sie für das Auge nicht mehr sichtbar sind.

Artikel über Azzalure-Behandlung ( neues BTX-A Präparat )

Welche Gesichtsfalten können mit BOTOX behandelt werden?

Die Behandlung mit Botox kann auch mit einem anderen Füllstoff wie Hyaluronsäure kombiniert werden. Gerade bei sehr tiefen Falten kann eine Füllung des Gewebes mit gleichzeitiger Entspannung zum gewünschten Ergebnis führen. Eine Übersicht über die mimisch bedingten Falten: 

Weitere  Einsatzgebiete von Botulinumtoxin in der Medizin sind: 

  • Muskelkrämpfe 
  • Tinnitus
  • Hyperhydrosis axillaris 
  • Migräne
  • in der Kinderheilkunde




Wie läuft die Behandlung in der Praxis ab

Vor der Botox-Behandlung sollte zunächst eine Fotodokumentation mit entspannter und angespannter Muskulatur stattfinden. Dann erfolgt eine gründliche Hautdesinfektion. Anschließend werden die Injektionspunkte festgelegt und mit einem Stift markiert. Die Injektion von Botox erfolgt je nach Region entweder direkt in den Muskel  oder durch die Quaddel-Technik subkutan unter der Haut, wie zum Beispiel in der Augenregion. Nach der Behandlung kann durch gezielte Kühlung der Region eine Schmerzlinderung und Abschwellung erreicht werden. Eine Faltenbehandlung mit Botox ist in der Regel schmerzarm, der Einstich mit der extrem dünnen Kanüle wird kaum wahrgenommen.  

Fachartikel über Botulinumtoxin von Herrn M. Hosseini



Feinste Kanülen


Entwicklung der Falten und Mimik nach Botox

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen von Botox

Trotz der hohen Sicherheit des Medikamentes kann eine Botox-Behandlung auch Risiken haben, es kann nach einer Botox-Injektion zur vorübergehenden Rötung oder Schwellung kommen. Die kleinen Einstichstellen verheilen relativ schnell. 

In selten Fällen kann es auch zur einer Asymmetrie kommen, die ein erfahrener Arzt durch Nachspritzen ausgleichen kann. Wir beraten Sie gern über die Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch.

Verhaltensregeln nach einer Faltenbehandlung mit Botox

Bitte unbedingt nach einer Botox-Therapie beachten: 

  • Kein Sport an dem Tag der Behandlung
  • Kein Alkohol an dem Tag der Behandlung 
  • Keine waagrechte Körperlage für 3-5 Stunden
  • Keine Massagen im Bereich der Botox-Behandlung
  • Keine Schminke für die nächsten 3-5 Stunden

Kosten und Preise für Faltenbehandlung mit Botox

Die Preise für eine Unterspritzung mit Botox oder Hyaluronsäure setzen sich aus Behandlungskosten, Materialkosten sowie der Umsatzsteuer zusammen. Bei Botox wird zum Beispiel die Menge an Einheiten berücksichtigt, die in die Muskelregion gespritzt wird.

Für die Behandlung und Glättung der Zornesfalte werden 5 Injektionspunkte gewählt, pro Injektionspunkt werden zwischen 3-5 Einheiten Botox injiziert.

Vorher-Nachher-Bilder für Gesichtsfalten

Aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes ( HWG ) vom 01.04.2006 sind Vorher- und Nachher Bilder in den Medien nicht mehr erlaubt. Deshalb dürfen wir keine vergleichenden Ergebnisse im Internet veröffentlichen.

Jedoch können wir Ihnenin der Praxis Beispiele von Patienten zeigen, die bei uns behandelt worden sind. 

Einige Beispiele / Vorher-Nachher Bilder der Firma Merz für Botox und Hyaluron:

 

BotoxCosmetic

Glabella-Falte/ Zornes-Falte 

Augen-Falten / Krähenfüße

Knitter-Falten

Nasolabial-Falten

Marionetten-Falten

Oberlippen-Falten

Ohrläppchen

Hals-, und Dekolleté-Falten

FAQ Faltenunterspritzung mit Botox

  • Ist Botox wirklich ein Schlangengift? Nein, Botox ist kein Gift und auch kein Schlangengift. Es ist ein Protein, welches aus einer Bakterie gewonnen wird.
  • Ist eine Botox-Behandlung schmerzhaft? Die dünne Kanüle muss nur oberflächlich gesetzt werden, die Haut kann vorher durch Kühlung oder durch eine Betäubungssalbe unempfindlicher gemacht werden. In der Regel läuft die Behandlung in ca. 1-2 min. ab und die Patienten verspüren kaum Schmerzen. Es sind auch nur wenige Einstiche notwendig.
  • Sehe ich nach einer Botox-Behandlung maskenhaft aus? Ein maskenhaftes Gesicht entsteht schon deshalb nicht, weil vor der Behandlung festgelegt wird, welche Menge für welche Region eingesetzt wird. Es wird immer darauf geachtet, dass eine Restbewegung übrig bleibt. Maskenhafte Gesichter entstehen nur dann, wenn Patienten sich bewusst mehr Botox spritzen lassen, als ihnen der Arzt empfiehlt - zum Beispiel durch eine zu schnelle Wiederholungsgabe. Man sollte zwischen zwei Behandlung 3-6 Monate Zeit verstreichen lassen.
  • Wie wird Botox genau gespritzt und für welche Falten ist es geeignet? Botox wird oberflächlich in die Muskelgruppe gespritzt, die für die Faltenbildung zuständig ist. Botox kann für die Glabella-Falte (Zornesfalte), Augenfalten (Krähenfüße), Stirnfalten (Sorgenfalten / Denkerfalten), aber auch für zahlreiche andere Falten eingesetzt werden, wie zum Beispiel Knitterfältchen in der Wangenregion.
  • Was ist der Unterschied zwischen Botox und Hyaluronsäure? Botox ist am besten geeignet für mimische Falten, also Falten, die durch aktive Mimik entstehen, wie z.B. Zornesfalte oder Augenfalten. Hyaluronsäure ist ein Gel und eignet sich für statische, in Ruhezustand bereits vorhandene Falten, wie zum Beispiel Nasolabialfalten.
  • Wie teuer ist eine Botox-Behandlung? Bei einer Behandlung werden die Einheiten, die für die entsprechenden Muskelgruppe empfohlen werden, für den Preis zugrunde gelegt. Je mehr Muskelmasse umso mehr Einheiten werden verbraucht. Männer brauchen die 1,5 fache bis doppelte Menge für das gleiche Ergebnis. Die Preise schwanken pro Einheit zwischen 9- und 13 Euro. 
  • Kann Botox mit Hyaluronsäure kombiniert werden? Ja, sehr oft wird beispielsweise im Bereich der Zornesfalte zunächst die Falte mit Hyaluron aufgefüllt, dann mit Botox die Muskulatur entspannt, damit sich das Hyaluron-Gel setzen kann.
  • Wie oft muss eine Botox-Behandlung im Jahr wiederholt werden? In der Regel ist es notwendig, dass Botox in Abständen von 3-6 Monaten wiederholt wird. In dieser Zeit hat sich die Muskulatur vollständig erholt. In seltenen Fällen kann kann die Wirksamkeit wesentlich kürzer oder länger halten.
  • Welche Botox-Präparate gibt es für eine Faltenbehandlung? In Deutschland sind verschiedene Präparate für eine ästhetische Faltenbehandlung zugelassen. Vistabel/Botox von der Firma Allergan, Azzalure von Galderma, Bocouture von der Firma Merz. 
  • Welches Botox Produkt verwenden Sie in Düsseldorf? Wir verwenden hauptsächlich Vistabel für eine ästhetische Faltenbehandlung.

 

 

 


  Hotline Mo-Fr  7-19 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

  +49-(0)211/3113 1963

Main
Frau