Sofortkontakt 0211/3113 1963
Suchen

Mund und Lippen

Die Falten um Mund und Lippen entstehen durch die alltäglichen Bewegungen des Mundes beim Essen, Trinken, Sprechen, Rauchen usw. Die ersten Falten, die um den Mund entstehen und das Gesicht älter und müder erscheinen lassen, sind die so genannten Nasolabialfalten. Die Mentolabialfalten, oder auch Marionetten-Falten, ziehen den Mundwinkel nach unten und lassen das Gesicht traurig und müde erscheinen. Die Raucherfalten an der Oberlippe entstehen durch Rundmachen der Oberlippe beim Rauchen oder Sprechen bestimmter Töne. Auch ein vergleichsweise kleiner Mund führt zum Entstehen solcher Falten.

Die Behandlung solcher Falten kann sowohl durch Muskelentspannung als auch durch Volumenaufbau geschehen. Die tiefen Nasolabialfalten können zunächst mit einem Botulinumtoxin-Präparat entspannt und anschließend durch Füllstoffe wie Hyaluron oder Kollagen gepolstert werden. In manchen Fällen können die extrem tiefen Nasenlippen-Falten auch durch einen Schnitt entfernt werden. 

Die Mentolabial-Falten können mit Hyaluronsäure aufgefüllt werden. Der Mundwinkel wird dadurch angehoben. Die kleinen Falten an der Oberlippe sollten ebenfalls zunächst mit Hyaluronsäure behandelt werden. Alternativ kommt auch ein "Peeling" mit Laser in Frage. Bei überaktiver Mundmuskulatur wird auch Botox eingesetzt.

Welches Verfahren bei Ihnen zum gewünschten Ergebnis führt, können wir Ihnen nach einem ausführlichem Gespräch und nach einer gründlicher Untersuchung mitteilen. Die Kosten hängen in erster Linie von der Menge des eingesetzten Materials ab.