Sofortkontakt 0211/3113 1963
Suchen

Botox Erdbeerkinn

Manche Menschen sind in der Lage willkürlich die Kinn-Muskulatur zu bewegen und zu runzeln. Im Laufe der Zeit entstehen viele kleine punktförmige Vertiefungen am Kinn. Dieses Erscheinungsbild lässt einen Menschen älter erscheinen. Zusätzlich zu dem Pflasterstein-Relief kann eine querverlaufende Falte entstehen, die die Kinnspitze nach oben zieht. Diese Vertiefung kann mit Hyaluronsäure unterspritzt und gepolstert werden. In solchen Fällen kann Hyaluronsäure mit Botox unbedenklich kombiniert werden.

Das "Pflasterstein-Muster" oder das "Erdbeerkinn-Phänomen" kann durch die Entspannung der Kinn-Muskulatur mit Botox beseitigt bzw. verringert werden. Es gibt für die Behandlungsweise der Kinnfalten unterschiedliche Empfehlungen. In der Regel sind zwei Injektionspunkte an der Kinnspitze zu unterspritzen. In einigen Fällen kann Botox auch in geringen Einheiten ganz oberflächlich unterspritzt werden - im Sinne einer Meso-Botoxtherapie. Wir empfehlen eine Kontrolle nach 10-14 Tagen.