Sofortkontakt 0211/3113 1963
Suchen

Fettabsaugung an den Hüften

Oftmals ist es so, dass hartnäckige Fettdepots an den Hüften weder durch Training noch durch dauerhafte diätetische Ernährung beseitigt werden können.
Innerhalb der unterschiedlichen schönheitschirurgischen Operationsverfahren, beispielsweise der Liposuktion, der Liposkulptur oder der sogenannten Lipoaspiration können hartnäckige und störende Fettdepots der Hüften erfolgreich reduziert werden. Eine schmalere Hüfte bewirkt eine optisch ansprechendere Silhouette des gesamten Körpers, sollte aber in einer optimalen Proportion zu anderen Körperstrukturen gestaltet werden.

In der Regel ist der Fettbereich um die Hüften nicht so enorm umfangreich wie dies beim Bauch oder den Oberschenkeln der Fall ist. Günstig ist im Bereich der Hüften die Anwendung einer als Liposkulptur bezeichneten Operationstechnik, welche eine Absaugung darstellt. Diese wird jedoch nur mittels in die Fettdepots eingeführter Kanülen vorgenommen. Aus diesem Grund müssen keine Hautschnitte ausgeführt werden und es bleiben keine störenden Narbenbildungen zurück. Als Nachsorge kommt ein entsprechender Druckverband in Betracht, welcher das Gewebe zusammenpresst und somit eine gute Gewebsstraffung erzielt wird.

Im Rahmen der Fettabsaugung an den Hüften werden meist gleichzeitig Liposuktionen der Taille vorgenommen. In der Regel verschwinden nach einer erfolgreichen Behandlung die unschönen Celluliteerscheinungen und das Hautbild in diesen Zonen verbessert sich stark. Aus diesem Grund ziehen auch normalgewichtige Patienten die Fettabsaugung Hüften in Erwägung.