Sofortkontakt 0211/3113 1963
Suchen

Die Fettabsaugung (Liposuktion) in unserer Praxis in Düsseldorf

Die Fettabsaugung im Überblick

Sie trauen sich nicht ins Freibad, kaschieren mit Ihrer Garderobe und können schöne Momente im Leben aufgrund Ihres Erscheinungsbildes nicht genießen? Trotz gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung ist nicht jedem ein schlanker und formschöner Körper gegönnt. Kleine Fettpölsterchen, die sich auch trotz der vorbildlichsten Lebensweise nicht in Luft auflösen, sorgen oftmals für ein gemindertes Selbstbewusstsein oder sogar für eine psychische Belastung und sollten dann thematisiert werden. Kurz gesagt: Ein Beratungsgespräch zur Fettabsaugung ist immer dann zu empfehlen, sobald das persönliche Wohlbefinden in Schieflage gerät.


Kurzinformationen

Behandlungsdauer60 bis 240 Minuten, je nach Befund
BetäubungLokale Betäubung, Dämmerschlaf
Klinikaufenthaltambulant, auf Wunsch auch stationär
Schonzeit1 bis 2 Tage 
Narbenkaum sichtbar
Nachbehandlung

4 bis 6 kKompressionswäsche

Anweisungen4 bis 6 Wochen keinen Sport

Warum eine Fettabsaugung?

Am menschlichen Körper sind am Häufigsten Hüfte, Gesäß, Oberschenkel und Bauch von hartnäckigen Fettpölsterchen betroffen, aber auch an den Oberarmen, im Gesichts- und Halsbereich können sie auftreten. Letztere Körperstellen lassen sich nur schwer verbergen weshalb ihre Imperfektion – gerade in der Öffentlichkeit – als besonders störend empfunden wird – bei Frauen wie bei Männern.

Eine Fettabsaugung bzw. Liposuktion kann hier Abhilfe schaffen. Allerdings muss verstanden sein: Sie dient nur der örtlichen Beseitigung von Fettpölsterchen und kann eine ansonsten gesunde Lebensführung nicht ersetzen. Durch die Beseitigung von Problemzonen kann sie aber zu einem völlig neuen Körpergefühl und Selbstbewusstsein sowie zu einer Straffung (beispielsweise bei einer Oberarmerschlaffung) führen, die eine Hautentfernung überflüssig macht.


Anwendungsbereiche einer klassischen Liposuktion

Doppelkinn
Fettpolster an der Brust und Bauch
Fettpolster an den Hüften, den Oberschenkeln und Rücken
übermässige Fettpolster an den Oberschenkeln, am Bauch

Welche Zonen können mit Fettabsaugung (Liposuktion) modelliert und gestrafft werden: 


Was sollte ich vor einer Fettabsaugung beachten?

Haben Sie sich nach eingehender Recherche für uns und unsere Praxis in Düsseldorf entschieden, laden wir Sie zu einem Erstgespräch ein. Da eine Liposuktion immer mit gewissen Risiken verbunden ist, klären wir sie über diese natürlich vollständig im Vorfeld auf. Ebenso, wie über die möglichen Zonen, an denen wir eine Liposuktion durchführen können, wie beispielsweise Kinn, Gesicht, Brust (Männer und Frauen), Oberarme, Bauch, Venushügel, Hüften, Oberschenkel, Knie, Po, Waden und Fesseln. Auf Basis dieses gemeinsamen Verständnisses untersuchen wir Ihre Problemzonen, machen eine erste Analyse und legen mögliche Operationsziele mit Ihnen fest. Wir bitten Sie außerdem, für einige Wochen vor der Operation auf Nikotin, Alkohol und blutverdünnende Medikamente zu verzichten. 


Wie wird eine Fettabsaugung vorgenommen?

Generell gibt es die feuchte und trockene Methode. Außerdem werden verschiedene Methoden verwendet, um das Fettgewebe aufzulockern und abzusaugen, wie beispielsweise die Ultraschall-Methode, Wasserstrahlen-Methode, Vibrations-Methode, Laser-Fettabsaugung oder die traditionelle Fettabsaugung.

Grundsätzlich raten wir nur zur feuchten Fettabsaugung mit der Tumeszenz-Lösung. Auf Basis der gemeinsam abgestimmten Operationsziele markieren wir dabei vor Ihrem Eingriff die zu behandelnden Problemzonen mit einem Stift. So können wir später sicher und problemlos eine spezielle, vorgewärmte Kochsalzlösung in Kombination mit u.a. Schmerzmitteln in die Zonen einspritzen. Die Flüssigkeit muss nun mindestens 20 Minuten einwirken und lässt während dieser Zeit die umliegenden Fettzellen aufquellen. Die aufgequollenen Zellen können dann mit Kanüle und unter permanentem Unterdruck abgesaugt werden. Durch ein Verfahren mit Kanülenvibration, welches kleinste Kanülen verwendet, können wir das Absaugen hier in Düsseldorf zusätzlich noch optimieren und so die Chancen auf ein gutes Ergebnis steigern.


Wie sieht die Nachbehandlung beim Fettabsaugen aus?

Nach der Fettabsaugung helfen wir Ihnen, eine optimale Körpermodellierung zu begünstigen und natürlich Schwellungen, Blutergüsse und auch Schmerzen zu minimieren. Hierzu passen wir Ihnen für 6 bis 8 Wochen eine spezielle Miederwäsche an, die Tag und Nacht getragen werden muss. Die einzige Ausnahme hierbei ist das Duschen, was nach wenigen Tagen wieder erlaubt ist. Auch Sport ist in der Genesungszeit von 6 bis 8 Wochen untersagt. Natürlich bleiben trotz aller Vorkehrungen leichte Schmerzen nicht aus. Diese ähneln jedoch lediglich einem Muskelkater und sind nicht von Dauer.


Noch Fragen zur Fettabsaugung?

Sie haben noch Fragen? Unsere häufigsten Fragen haben wir hier schon einmal für Sie beantwortet. Natürlich können Sie auch jederzeit einen Termin mit Herrn Hosseini und seinem Team ausmachen, um alles Weitere zu erfahren.

Was sind die Risiken einer Fettabsaugung?
Wie bei anderen operativen Eingriffen muss auch beim Fettabsaugen mit Blutergüssen, Schwellungen oder temporären Taubheitsgefühlen gerechnet werden.
Ernsthafte Risiken wie Blutungen, Thrombosen oder Embolien treten dagegen nur selten auf. Ebenfalls selten werden nach der Fettabsaugung bzw. nach der Abheilungsphase Asymmetrien festgestellt. Diese können durch einen weiteren Eingriff korrigiert werden.

Kann ich Vorher-Nachher-Bilder sehen?
Im Internet ist die Publikation solcher Bilder nicht gestattet. Natürlich zeigen wir Ihnen aber gerne bei einer persönlichen Beratung unsere Beispiele.

Ich habe Übergewicht, kommt eine Fettabsaugung für mich in Frage?
Nein, die Fettabsaugung ist nicht als Mittel einer Gewichtsabnahme gedacht und hierfür ungeeignet.

Stimmt es, dass das Fett nachwachsen kann oder sich an anderen Körperstellen ansammelt? 
Das Fettgewebe kann weder nachwachsen, noch wird sich der Körper durch ungleichmäßige Fettansammlung verformen.

Wird die Behandlung unter Vollnarkose oder mit lokaler Betäubung durchgeführt?
Wir raten zu lokaler Betäubung, da die Muskulatur in einer Grundspannung ist und die Fettpolster durch eigenständige Bewegungen besser erfasst werden können.

Kann ein Bierbauch durch eine Fettabsaugung behandelt werden? 
Nein, ein so genannter Bierbauch beinhaltet das Fettgewebe im Bereich der Eingeweide im Bauchraum. Hier ist keine Fettabsaugung möglich, es muss durch diätetische Maßnahmen oder Sport ein Ergebnis erzielt werden.

Wie oft kann eine Fettabsaugung wiederholt werden?
Eine Fettabsaugung kann in mehreren Sitzungen stattfinden. Es ist auch manchmal sinnvoll und schonender nicht zu viele Körperregionen gleichzeitig zu behandeln.

Wie kann ich mit den Kosten einer Fettabsaugung umgehen?
Eine Fettabsaugung hat je nach Befund, Methode und Vor- sowie Nachbehandlung ihren Preis. Und diese Kosten werden im Normalfall nicht von der Krankenkasse getragen. Gerne informieren Sie bei einem ersten Beratungsgespräch nicht nur zu dem, was anfällt, sondern auch dazu, wie Sie den Eingriff mit unserem Partner mediapay finanzieren können, falls Sie das wünschen sollten.