Sofortkontakt 0211/3113 1963
Suchen

Methoden einer Bruststraffung

Nach einer Schwangerschaft und/oder einer extremen Gewichtsreduktion kann die Brust ihr Volumen, Form und Größe verändern. Auch die Brustwarzengrößen können sich verändern. In der Regel kommt es zu einem Verlust an Drüse und Fettgewebe, die Haut erschlafft und es entwickelt sich eine Hängebrust (Mamma-Ptosis).

Es muss grundsätzlich unterschieden werden, ob eine Erschlaffung des Gewebes oder ein Herabsinken der Brustwarzen vorliegt. Es werden vier Stadien einer Brusterschlaffung unterschieden. Je nach Stadium kommt eine individuell angepasste Methode der Brustanhebung und Straffung in Frage.

Folgende Methoden sind beschrieben worden und kommen bei einer Bruststraffung (Mastopexie) in Betracht: 

  • Bruststraffung in I-Schnitt-Verfahren ( Lejour Methode )
  • Bruststraffung in T-Schnitt-Verfahren ( Strömbeck Methode )
  • Bruststraffung durch die Brustwarze ( Benelli-Methode )
  • Bruststraffung durch Brustvergrößerung mit einem Silikonimplantat
  • Bruststraffung durch Eigengewebe
  • Bruststraffung durch Liposuktion
Straffung nur durch die Brustwarze
Narbenarme Straffung in I-Schnitt
Straffung in T-Schnitt