Mai 6, 2023 | Massud Hosseini | News

Männerbrüste: Wenn das Training nicht mehr hilft

Was tun, wenn Sie als Mann eine rundliche, weiblich aussehende Brust haben? Wo kommen Männerbrüste her und wie können sie wieder verschwinden? Gutartige Vergrößerung der Brustdrüsen beim Mann kann unterschiedliche Gründe aufweisen. Finden Sie in drei einfachen Schritten die Ursache für Gynäkomastie und erfahren Sie, was Sie tun können.

Echte Gynäkomastie? Welche Arten von Männerbrüsten gibt es?

Im Volksmund heißt er Männerbusen oder ganz salopp wird eine weiblich anmutende männliche Brust auch mal Biertitte genannt. Doch in der Medizin sprechen wir von einer Gynäkomastie – falls es sich denn um eine echte Gynäkomastie handelt.

Denn eine Männerbrust kann zwei Gründe haben: Eine echte Gynäkomastie, bei der das Brustdrüsengewebe vermehrt ist, oder Übergewicht. Fettpolster beim Mann können verschiedene Gründe haben. Übergewicht ist zwar der häufigste Grund, aber keinesfalls der einzige. Andere mögliche Ursachen für einen Männerbusen sind:

  • Pubertät
  • Hormonspiegel
  • verschiedene Krankheiten
  • Nebenwirkung von Drogen oder Medikamenten

Eine Männerbrust aufgrund von Übergewicht können Sie wegtrainieren. Eine krankheits- oder medikamentenbedingte Männerbrust verschwindet oft, nachdem die Ursache beseitigt ist. Sind dagegen Hormone das Problem, kann es sein, dass Sport und gesunde Ernährung nicht mehr helfen, die Form der Brust positiv zu beeinflussen.

Bevor Sie das Problem anpacken, müssen Sie also herausfinden, warum Ihre Brust vergrößert ist. Die Ursache – und die Lösung – für Ihr Problem finden Sie mit drei Fragen:

  1. Wie alt sind Sie?
  2. Haben Sie Übergewicht?
  3. Nehmen Sie Medikamente?
Männerbrust optimieren

Frage 1: Wie alt sind Sie? Männerbrüste in der Pubertät verschwinden von selbst

In der Pubertät können vorübergehend Männerbrüste auftreten. Das kann selbst schlanken Heranwachsenden passieren, solange das Wachstum der Brust noch nicht abgeschlossen ist. Im ersten Moment sieht es erschreckend aus: „Ich bin doch ein Junge! Warum wachsen mir Brüste?“ Keine Sorge, meistens gehen sie von selbst zurück. Während der Pubertät ändert sich die Hormonspiegel und vorübergehend kann bei jungen Männern die Brust etwas stärker wachsen. Aber sobald sich die Testosteronproduktion eingependelt hat, bekommen sie einen normalen männlichen Oberkörper.

Pubertäts-Gynäkomastie: Das können Sie tun

Was tun, wenn in der Pubertät Männerbrüste entstehen? Hauptsächlich abwarten. Binnen zwei Jahren sind die Brüste in den meisten Fällen wieder verschwunden. Außerdem lohnt es sich, eine Sportart anzufangen, die Ihnen gefällt. Bauen Sie etwas Muskelmasse an Oberkörper und Armen auf. So fallen die Fettpolster an der Brust kaum auf. Eine Pubertäts-Männerbrust können Sie nicht direkt wegtrainieren, aber soweit mit Muskeln kaschieren, bis sie von selbst verschwindet.

Frage 2: Haben Sie Übergewicht? Besteht Ihre Männerbrust aus Fett?

Wenn Sie älter als 20 Jahre sind, ist das Brustwachstum abgeschlossen. Sie können also die Pubertät als Ursache für Männerbrüste ausschließen. Als zweiten Schritt müssen Sie nun herausfinden, ob es sich um einen Übergewichts-Männerbusen handelt oder ob ein anderes Problem vorliegt. Ziehen Sie dazu das Hemd aus und stellen Sie sich vor den Spiegel.

Männerbusen wegen Übergewicht: So sieht er aus

Die häufigste Ursache für Männerbrüste ist Übergewicht, oft in Kombination mit Alkohol. Sie erkennen das auf der Waage und im Spiegel: Wahrscheinlich haben Sie Fett nicht nur an der Brust, sondern auch am Bauch und an anderen Körperstellen. Das Brustgewebe fühlt sich weich und locker an, genau wie zum Beispiel das Fett an Bauch, Hüfte oder Oberschenkeln. All das sind Anzeichen für eine Männerbrust, die aus Fett besteht, eine sogenannte Lipomastie, oft auch als Pseudo-Gynäkomastie bezeichnet.

So werden Sie einen Männerbusen los

Übergewichts-Männerbrüste verschwinden mit Sport, speziellen Übungen für die Brust und gesunder Ernährung. Essen Sie ausgewogen, bewegen Sie sich ausreichend, verzichten Sie auf Alkohol. Sie werden überschüssiges Körperfett wegtrainieren und automatisch auch die Männerbrust. Das dauert einige Monate bis Jahre, aber Sie werden sich danach insgesamt gesünder fühlen und attraktiver aussehen. Bereits nach einem Monat Training und Diät werden Sie im Spiegel den Unterschied bemerken. Wenn Ihre Brust auf das Training anspricht, machen Sie weiter! Sie sind auf dem Weg zu einem muskulösen, attraktiven männlichen Oberkörper.

Frage 3: Nehmen Sie Medikamente?

Bestimmte Medikamente können als Nebenwirkung eine Gynäkomastie erzeugen. Sie können den Appetit anregen, Fettpolster an der Brust wachsen lassen oder sogar die Milchdrüsen aktivieren. Wenn ein Medikament bei Ihnen diese Nebenwirkung zeigt, müssen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt abwägen, ob Sie das Präparat weiter einnehmen oder ob Sie es durch einen anderen Wirkstoff ersetzen können.

Zu den Medikamenten, die bei Männern Gynäkomastie erzeugen können, gehören:

  • verschiedene Blutdrucksenker
  • Omeprazol
  • Antipsychotika wie Risperdal
  • Opiate wie Morphium
  • bestimmte Krebsmedikamente

Auch Alkohol, andere Drogen und Anabolika können bei Männern eine Gynäkomastie auslösen. Wenn Sie die Drogen oder das betreffende Medikament absetzen, können die Männerbrüste ganz oder teilweise wieder verschwinden. In manchen Fällen bleibt die Gynäkomastie bestehen und muss auf anderem Wege behandelt werden.

Trainingsresistente Männerbrust: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn Sie nach diesen drei Fragen die Ursachen für Ihre rundliche Männerbrust noch nicht gefunden haben, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Vor allem, wenn der Männerbusen auf Sport, gezielte Übungen für die Brust und Ernährung nicht anspricht. Wenn Sie am restlichen Körper sichtbar Fett abgebaut und Muskeln aufgebaut haben, aber sich an der Form der Brust nichts ändert, liegt vermutlich eine echte Gynäkomastie vor.

Eine trainingsresistente Männerbrust kann harmlose Ursachen haben oder aber Symptom einer Krankheit sein. Lassen Sie sich untersuchen, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen. Sprechen Sie am besten zuerst mit Ihrem Hausarzt.

Harmlose Ursachen für eine Gynäkomastie sind:

  • hormonelles Ungleichgewicht
  • Sinkender Testosteronspiegel im Alter

Mögliche ernste Ursachen für Männerbrüste sind:

  • Leberschaden
  • Nierenschaden
  • Krebserkrankung (selten)
  • Erkrankungen im Hormonstoffwechsel

Um zwischen harmlosen und ernsten Ursachen zu unterscheiden, lassen Sie ein Blutbild machen. Ihr Arzt kann die Hormonspiegel bestimmen lassen, um hormonelle Männerbrüste von krankheitsbedingten zu unterscheiden. Wenn eine Erkrankung vorliegt, lassen Sie diese zuerst behandeln, bevor Sie sich um ein kosmetisches Problem wie Männerbrüste kümmern.

Maennerbrust wegtrainieren - Ist das möglich?

Gynäkomastie der Hormone wegen

Können Sie alle anderen Ursachen ausschließen, sind höchstwahrscheinlich die Hormone schuld an Ihrer Brustvergrößerung. Häufig liegt ein Testosteronmangel vor: Bei Männern ab 40 Jahren wird das Testosteron im Blut langsam weniger. Dies kann zur Vermehrung des Brustdrüsengewebes führen.

Auch bei normalen Testosteronspiegeln kann ein hormonelles Ungleichgewicht auftreten. Das Verhältnis von Androgenen (männlichen Hormonen) zu Östrogenen (weiblichen Hormonen) ist falsch. Dies kann zu Gynäkomastie führen. Unter Umständen ist das hormonelle Ungleichgewicht genetisch bedingt, wie zum Beispiel beim Klinefelter-Syndrom.

Eine trainingsresistente Männerbrust loswerden

Eine Männerbrust kann erst dann wieder verschwinden, wenn die Ursache bereinigt ist: Das heißt, das Übergewicht wegtrainiert, das Medikament abgesetzt, die zugrunde liegende Erkrankung behandelt. Dennoch sind nicht alle Männer zufrieden mit dem Aussehen ihrer Brust. Manchmal lässt sich die Ursache einer Gynäkomastie nicht behandeln, vor allem, wenn es sich um genetische Auslöser handelt. Es kann auch sein, dass die Männerbrust nur größtenteils zurückgeht, aber nicht vollständig. Und es kann überschüssige, schlaffe Haut an der Brust zurückbleiben, nachdem Sie viel Gewicht verloren und so den Männerbusen losgeworden sind.

Männerbrust entfernen: Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Für diese Fälle gibt es in der Plastischen Chirurgie eine Reihe von Lösungen zur Verfügung. Je nachdem, welches die Ursache für die Männerbrüste ist, ist das operative Vorgehen verschieden. Bei einer Lipomastie kommt eine reguläre Fettabsaugung beim Mann zum Einsatz, bei der das störende Fettgewebe an der Brust abgesaugt wird. Bei einer echten Gynäkomastie wird in einer Gynäkomastie OP auch Brustdrüsengewebe entfernt.

Gerne beraten wir Sie näher zu den Behandlungsmöglichkeiten und unterstützen Sie dabei, die männliche Brust zu erlangen, von der Sie träumen.

In unseren nächsten Blog-Artikeln erfahren Sie mehr über:
Intimchirurgie nach Geburt: Kein Tabuthema!
Nasenspitzenkorrektur: Muss ich unters Messer?
Bruststraffung mit Implantat

Author's Image

Massud Hosseini, Chefarzt

Mit Leidenschaft und Kompetenz behandelt Dr. Hosseini seit fast 20 Jahren seine Patient:innen in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, und zwar überaus erfolgreich. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um Brustchirurgie, Fettabsaugung und Faltenbehandlung. Sein Studium und ärztliche Tätigkeiten führten ihn u. a. in die USA, nach Großbritannien und in schöne Städte NRWs. Als Gutachter in der Ästhetischen Chirurgie kann er nicht nur über Brust-OPs Auskunft geben, auch wertvolles Wissen über die BTX-Behandlung, und Sculptra- und Hyaluron-Behandlung gibt er an der in dieser Stelle gerne weiter. Mehr zu Massud Hosseinis spannender Vita erfahren Sie im Portrait.

Haben Sie Fragen?
Ihr Kontakt zu uns!

Unser Fachärzte-Team kümmert sich um Ihr Anliegen
und berät Sie jederzeit umfassend und individuell!

Artikel zu ähnlichen Themen

Lesen Sie in unserem umfangreichen Ratgeber über viele weitere Themen aus dem Bereich der Schönheitschirurgie und Ästhetik!

SOMMER-RABATTE bei KÖ-Aesthetics

Egal, ob das Wetter hält, was die Saison verspricht, wir von KÖ-Aesthetics geben Ihnen während der Sommermonate einen SOMMER-RABATT auf all unsere Behandlungen!

Mehr lesen
Bruststraffung mit Implantat in Düsseldorf
Bruststraffung mit Implantat – das sind die Vorteile!

Eine Bruststraffung muss nicht automatisch eine Verkleinerung der Brust bedeuten. Durch die Bruststraffung mit Implantat wird der Brust eine schöne Rundung und Form gegeben – ohne Verlust an Volumen!

Mehr lesen
Nasenspitzenkorrektur in Düsseldorf
Nasenspitzenkorrektur

Eine schöne Nase ist das A und O für harmonische Gesichtszüge. Die Nasenspitzenkorrektur kann auf verschiedene Wege erfolgen – nicht immer ist dabei eine OP nötig.

Mehr lesen
Intimchirurgie nach der Geburt
Intimchirurgie nach Geburt: Kein Tabuthema!

Wie verändert sich der Intimbereich der Frau nach der Geburt? Was, wenn unschöne Verformungen bleiben? Die Scheu, darüber zu sprechen, ist oft groß. Eine Intimkorrektur kann wieder zu mehr Wohlbefinden im eigenen Körper führen!

Mehr lesen
Guten Tag!
Bei Fragen zu unseren Produkten oder Leistungen sprechen Sie uns an!
Ihre Anfrage
Ihre Anfrage wurde gesendet.
Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden.
Nachricht senden
Termin buchen
logo

Foto-Anfrage

Mit diesem Formular können Sie uns Fotos zusenden. Wir machen Ihnen gern einen unverbindlichen Vorschlag zu möglichen Behandlungen.

Ihre Anfrage wurde gesendet.
Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden.

Wir sind bei Instagram!

Folgen Sie uns auf unserem Instagram-Kanal und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Wir veröffentlichen regelmäßig Postings zu Behandlungen mit und ohne OP.

Instagram Icon